top of page
  • gruenweiss.sg

Itten versenkt St.Gallen

Eine 1:0 - Pausenführung hatte im grünweissen Lager noch für Hoffnung gesorgt, endlich wiedermal etwas aus Bern mit nach Hause zu nehmen. Elia und Itten sorgten in der zweiten Halbzeit für die Wende und klare Verhältnisse.

Aufreger: Ein frühes Führungstor im Wankdorf gelang den Espen schon öfter. Ob Demirovic, Babic oder letztes Jahr bei der 1:5 - Schlappe Görtler. Meist dauerte es nicht lange, bis YB zum Ausgleich gelangte. Diesmal hält die Führung immerhin bis zur 51. Minute. Spannend beim 1:0 ist die gesamte Entstehungsgeschichte: Torschütze Milosevic verlagert auf Höhe der Mittellinie den Ball, Zanotti übernimmt auf der anderen Seite, nutzt den Raum, setzt Akolo ein, dieser flankt den Ball perfekt zur Fünfmeterlinie, wo Milosevic gekonnt finalisiert. St.Gallen hatte zweimal mit Witzig und vor allem mit Toma noch Chancen zum Ausgleich.

 

Makel: In der zweiten Halbzeit müssen sich die Espen dem Druck des Meisters beugen und verteidigen zwei Standards ungenügend. Zudem fehlt vor dem Tor die Effizienz.


Schiedsrichter: Luca Cibelli leitet das Spiel in tadelloser Manier.


BSC YB – FCSG 1879 3:1 (0:1)

Wankdorf – 30'084 Zuschauer – SR Luca Cibelli (VAR Alessandro Dudic).


Tore: 3. Milosevic (Akolo) 0:1, 51. Elia (Amenda) 1:1, 71. Itten (Blum) 2:1, 90.+4 Itten (Ganvoula) 3:1.


YB: von Ballmoos (Cap); Blum (85. Janko), Camara, Amenda, Hadjam; Males (56. Itten), Niasse (56. Lakomy), Lauper, Imeri (85. Mvuka); Elia, Ganvoula (90.+6 Lustenberger).


St.Gallen: Zigi; Zanotti, Diaby (75. Mambimbi), Vallci, Okoroji; Görtler (Cap.), Quintillà, Witzig (82. Toma); Stevanovic (72. Schmidt); Milosevic (82. Schubert), Akolo (72. Ruiz).


Verwarnungen: 34. Görtler (Foul), 37. Camara (Foul), 50. Zanotti (Foul), 78. Hadjam (Foul), 79. Blum (Foul), 86. Elia (Foul), 89, von Ballmoos (Reklamieren).


Bemerkungen: YB ohne Benito, Monteiro, Ugrinic (alle verletzt), Marzino, Deme (beide nicht im Aufgebot). St.Gallen mit Watkowiak, Janitzek, Sutter, Schubert, Mambimbi, Toma, Ruiz, Schmidt, Krasniqi (Ersatzbank) und ohne Nuhu, Stanic, Geubbels, von Moos, Karlen, Möller, Fazliji, van der Venne (alle verletzt), Dumrath, Lymann, Konietzke (alle nicht im Aufgebot).


Einzelkritik:


Zigi: Ist bei vielen YB – Abschlüssen zur Stelle. Ein irrer Ausflug in der ersten Halbzeit bleibt sein einziger schwacher Moment.


Okoroji: Zu oft mit ärgerlichen Ballverlusten. Zu zögerlich beim Ausgleich. Kann Schmidt nicht adäquat vertreten.


Vallci: Startet schwach in die Partie, streut den einen oder anderen Fehlpass zu viel ein. Wird dann aber sattelfester und macht ein ordentliches Spiel.


Diaby: Kommt sofort gut in die Zweikämpfe. Sowohl gegen den wuchtigen Ganvoula, als auch gegen den wuseligen Elia. Beim Ausgleich allerdings schaut er Elia beim Einköpfen nur zu. Nach einem heftigen Zusammenprall mit Ganvoula muss er mit Verdacht auf Hirnerschütterung ausgewechselt werden.


Zanotti: Bärenstarke erste Halbzeit. Er zieht sein Ding grosso modo durch. Zuverlässig.


Witzig: Sehr unauffällige erste Halbzeit. Fällt nach einer Stunde erstmals auf mit einem Dribbling und einem Abschluss. Hat in der 82’ den Ausgleich auf dem Fuss.


Quintillà: Verpasst auffällig häufig den optimalen Zeitpunkt des Abspiels. Bringt sich und sein Team dadurch öfter in Probleme. Nicht seine beste Partie.


Stevanovic: YB dominiert das Zentrum zu sehr. Das hat auch damit zu tun, dass er zu wenig Zweikämpfe gewinnt. Ist mit Ball zu wenig mutig.


Görtler: Wir können uns in den letzten fünf Jahren an kein weiteres Spiel erinnern, in dem er weniger Einfluss hatte. Der Kunstrasen scheint ihm echt die Lust zu rauben.


Milosevic: Herrlich wie er das 1:0 einleitet und vollendet. Fällt dann noch mit einem Fallrückzieher auf. Steigt beim 1:2 nicht hoch, Itten kann problemlos einnicken.


Akolo: Perfekte Flanke beim 1:0. Auch sonst scheint er sich wohlzufühlen auf dem nassen Berner Kunstgeläuf.


Schmidt: Ersetzt nach 72’ Stevanovic. Sein Schuss verfehlt das Ziel nur knapp.


Ruiz: Ersetzt nach 72’ Akolo.


Mambimbi: Kommt nach 75’ für Diaby.


Schubert: Ersetzt nach 82’ Milosevic.


Toma: Ersetzt nach 82’ Witzig. Er verpasst es in der 89’ zweimal, den Ball aus 5 Metern im Tor unterzubringen. Janko rettet für YB auf der Linie.



Stimmen zum Spiel






Bild: Franz Schefer

Ton: Marc Baumeler

Text: James Wehrli


Comments


bottom of page