top of page
  • gruenweiss.sg

Gegen einen starken Bundesligisten verloren

Der FC St.Gallen spielt gegen den 1. FC Union Berlin auswärts 1:4 und beendet das erste Testspiel nach der Winterpause vor rund 5'000 Zuschauer:innen mit einer Niederlage.

Phasenweise gelingt es den Espen, mit den Eisernen mitzuhalten und das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Besonders zu Beginn der zweiten Halbzeit macht der Auftritt der St.Galler Freude. Alles in allem geht der Sieg des Bundeligisten aber in Ordnung. Union war über neunzig Minuten das gefährlichere und vor allem auch das effizientere Team.


Bei St.Gallen fehlten mit Schubert, Quintillà, von Moos, Zigi, Guillemenot, Vallci, Besio und Akolo gleich acht potentielle Stammspieler, was die Aufgabe nicht einfacher machte. Die Mannschaft reiste direkt im Anschluss an das Testspiel zurück in die Schweiz, geniesst morgen einen freien Tag und startet am Montag in die zweite intensive Vorbereitungswoche nach der Winterpause.



Comments


bottom of page