top of page
  • gruenweiss.sg

Endlich was holen?

Aktualisiert: 9. Feb. 2023

Am kommenden Sonntag, 12. Februar 2023, trifft der FCSG auswärts im Wankdorf auf YB. Anpfiff ist um 16:30 Uhr.

Der Gegner

YB ist der Vielfrass der Liga. Zuhause gegen GC und Sion gab es zwar je ein Unentschieden. Nicht selten verlässt der Gegner das Wankdorf hingegen mit einem saftigen «Chlapf». Der FCZ, Lugano, Luzern, Winterthur und Servette tauchten alle mit mindestens drei Toren Differenz. YB hat diese Saison zuhause bisher nie verloren und ist seit zwölf Spielen ungeschlagen. Dass die Berner zuhause auf einem Kunstrasen spielen, ist ein Unding für den Schweizer Fussball. Für den Berner Fussball übrigens auch. Das soll bitte nicht vergessen gehen. Und deshalb wollen wir das immer wieder laut herausschreien!


Zu St. Gallen pflegt YB auch dieses Jahr eine besondere Beziehung: Anfangs September erlitten die Berner im kybunpark die bisher einzige Saisonniederlage. Zuhause siegten sie knapp mit 2:1. Alle sprachen im Nachhinein von einer unglücklichen Niederlage der St. Galler, weil das Spiel von ausgedehnten Sequenzen mit vermeinticher grünweisser Überlegenheit geprägt war. YB traf jedoch zweimal (Nsame und Stergiou), St.Gallen einmal (Akolo). YB ist kein Spektakelzirkus, sondern eine kühle Maschine, die «louft u louft».

Die Espen

Auswärts lief bislang wenig. Siege wurden lediglich in Sion und Lugano gefeiert. Ansonsten gabs knappe Niederlagen – nie höher als mit einem Tor! Schmidt dürfte wieder im Kader stehen, er hat unter der Woche gegen Brühl 64 Minuten gespielt. Sutter stand über die volle Distanz auf dem Platz. Ebenso wie Quintilla, der in die Stammformation rücken dürfte. Oder überrascht uns Peter Zeidler mit einer erneuten Nomination von Vallci auf der 6er Position? Für von Moos und Latte Lath war ein Einsatz gegen Brühl noch zu früh. Immerhin hatte sich Latte Lath nach dem Servette-Spiel uns gegenüber zuversichtlich gezeigt und die Frage, ob er am Sonntag dabei sei, mit einem optimistisch-kräftigen «Oui! YB! Oui!» beantwortet.


Espenblogs Prognose

Seit dem Stadionneubau 2005 nie gewonnen im Wankdorf. So siehts halt leider aus. St. Gallen wird diese Serie auch diesmal nicht brechen, aber einen Punkt wirds geben. 14 Punkte Vorsprung! YB sieht die grosse Kluft zwischen sich und dem Zweitplatzierten und wird sich mit seinem passiven Erfolgsfussball verzocken.


댓글


bottom of page