top of page
  • gruenweiss.sg

Duell mit dem Leader

Aktualisiert: 25. Aug. 2023

Am Samstagabend trifft der FC St.Gallen im Letzigrund auf den aktuellen Leader FCZ. Mit einem Auswärtssieg könnten die Espen die Zürcher in der Tabelle einholen.

Die Ausgangslage

Die Tabellenführung winkt. Eines der beiden Teams wird sie nach der fünften Meisterschaftsrunde innehaben. Die St.Galler benötigen dafür einen hohen Auswärtssieg. Den Zürchern reicht es, nicht hoch zu verlieren. Die Leaderposition ist zu diesem Zeitpunkt der Meisterschaft nur ein sogenanntes «nice to have». Ein positives Resultat im Auswärtsspiel gegen den FCZ aber wäre für die Ostschweizer natürlich äusserst wertvoll, weil sie damit den ansehnlichen Start in die neue Saison bestätigen könnten. Ein solcher Beginn ist auch den Zürchern gelungen. Deshalb wird das Duell vom kommenden Samstag Spitzenkampf genannt.

Der Gegner

Wenig hat sich beim FCZ über die Sommerpause verändert. Die meisten Transfers betrafen Spieler aus der eigenen U21, die ins Fanionteam befördert wurden. Die Testspielresultate während der Vorbereitung deuteten daraufhin, dass die Mannschaft von Trainer Bo Henriksen die Form aus der starken Rückrunde über den Sommer zu konservieren versucht. Das ist gelungen. Der FCZ startete mit drei Siegen und einem Remis in die neue Spielzeit und führt die Tabelle nach vier Runden etwas überraschend an. Noch scheinen nur wenige daran zu glauben, dass diese Führung Bestand haben kann. Dem FCZ wirds recht sein. Das war während der Saison 21/22 auch so. Zum Schluss feierte Zürich seinen 13. Meistertitel.

Die Espen

Der Saisonauftakt der St.Galler kann ebenfalls als gut bezeichnet werden. Sieben Punkte aus vier Begegnungen gegen Gegner, die zum Ende der letzten Spielzeit allesamt vor den Espen lagen, liest sich gut. Besonders defensiv überzeugt der FCSG. Er wirkt stabil, konzentriert und selbstsicher. Wo er bis dato noch nicht ganz überzeugen kann, ist im Bereich der Effizienz vor dem Tor. Gelingt es gegen den FCZ, aus den erarbeiteten Chancen mehr Treffer als bisher zu erzielen, scheint ein Sieg im Letzigrund nicht unmöglich.


Die Prognose

Wir tippen auf einen Sieg. Es wird ein hartes Stück Arbeit. Zum Schluss fahren die Espen aber mit drei Punkten im Gepäck nachhause.



Die Medienkonferenz



bottom of page