top of page
  • gruenweiss.sg

Guillemenot verlässt den FCSG

Nach viereinhalb Jahren in Grünweiss und mit dem Leistungsausweis von 37 Toren wechselt Jérémy Guillemenot zu seinem Heimatclub Servette FC.

140 Super-League-Spiele absolvierte der Genfer für den FC St.Gallen 1879 und schoss dabei 32 Tore. Auch im Schweizer Cup war er mit fünf Treffern in zwölf Partien erfolgreich. Nun zieht es den Westschweizer zurück in seine Heimatstadt. Dorthin, von wo er vor sieben Jahren aufbrach, um seinen Rucksack zu füllen. Via der Nachwuchsabteilung von Barcelona, CE Sabadell und später Rapid Wien, kam der Stürmer im Januar 2019 zum FC St.Gallen 1879, wo er zum Stammspieler und treffsicheren Stürmer reifte.


«Jérémy prägte während vielen Saisons die Offensive des FCSG. Für seinen grossen Einsatz für Grünweiss danken wir ihm herzlichst und wünsch ihm alles Gute bei seinem Jugendverein sowie für seinen weiteren Karriereverlauf», erklärt Sportchef Alain Sutter.


Jérémy: Alles gute und merci beaucoup.


Comments


bottom of page