top of page
  • gruenweiss.sg

Grégory Karlen erhält einen neuen Vertrag

Der FC St.Gallen 1879 hat den Vertrag mit Grégory Karlen verlängert. Der 28-Jährige, dessen Kontrakt diesen Sommer ausgelaufen wäre, unterschrieb für zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2024/25.

Grégory Karlen kam vor einem Jahr nach St.Gallen, nachdem er zuvor vier Saisons für den FC Thun in der Super League und Challenge League gespielt hatte. Für den FC St.Gallen 1879 absolvierte der offensive Mittelfeldspieler in der vergangenen Spielzeit 20 Meisterschafts- und vier Cupeinsätze, in denen er insgesamt fünf Tore erzielen konnte. Dem Espenblog ist vor allem jenes in Erinnerung geblieben, dass er im Tourbillon gegen den FC Sion zum zwischenzeitlichen 3:0 realisiert hat.


Unsere Einzelkritik an diesem Abend: Karlen: Kommt nach 55 Minuten für Witzig. Der

Walliser zündet plötzlich wie eine Rakete und drischt den Ball mit der Spitze ins Netz zum

3:0. Auch sonst mit positivem Auftritt.


«Grégory Karlen hat gezeigt, dass er eine gute Ergänzung für unser Mittelfeld ist. Von seiner Routine kann unsere Mannschaft viel profitieren. Wir freuen uns, dass Grégory bei uns bleibt», kommentiert Sportchef Alain Sutter die Vertragsverlängerung.


Im Interview nach seinem Tor gegen Sion:



Commentaires


bottom of page