top of page
  • gruenweiss.sg

Enrico Maaßen übernimmt

Der FC St.Gallen 1879 hat einen neuen Cheftrainer verpflichtet: Enrico Maaßen übernimmt die Leitung der 1. Mannschaft. Der 40-jährige Deutsche war zuletzt als Cheftrainer des FC Augsburg in der Bundesliga tätig. Maaßen unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2027.

Enrico Maaßen startete seine Trainerkarriere im Sommer 2014 bei der SV Drochtersen/Assel, kurz nachdem er beim selben Verein seine aktive fussballerische Laufbahn beendet hatte. Danach folgten Stationen beim SV Rödinghausen und Borussia Dortmund II, dem Nachwuchsteam des BVB, mit welchem er in der ersten Saison den Aufstieg in die 3. Liga und in der folgenden Spielzeit souverän den Klassenerhalt schaffte. Im Sommer 2022 wurde Maaßen Cheftrainer des FC Augsburg in der Bundesliga. In seiner ersten Saison beim FCA schaffte die Mannschaft unter Maaßen den direkten Klassenerhalt, bevor das Arbeitsverhältnis im vergangenen Oktober beendet

wurde.


Zusammen mit Enrico Maaßen stösst Assistenztrainer Sebastian Block zum FCSG. Block verfügt über eine breite Ausbildung, auch im pädagogischen Bereich, ist seit den Anfängen in Rödinghausen an der Seite von Enrico Maaßen und wird ihn nun auch nach St.Gallen begleiten. Der komplette Trainerstaff wird zu Beginn der Vorbereitung der Saison 2024/25 vorgestellt.


«Wir freuen uns sehr, dass wir die Schlüsselposition des Cheftrainers mit Enrico Maaßen nach unseren Vorstellungen ideal und zeitnah besetzen konnten. In den Gesprächen mit Enrico waren wir schnell davon überzeugt, dass er die FCSG-Spielphilosophie in sich trägt und weiterentwickeln kann. Auch seine breite Erfahrung und seine erfolgreiche Tätigkeit im Nachwuchsbereich ist für uns im Hinblick auf die Förderung der eigenen Talente von grosser Bedeutung. Mit dem Wechsel auf drei zentralen Positionen (Sportchef, Cheftrainer und CEO) und der Einbindung von jungen Verantwortungsträgern ist der FC St.Gallen 1879 für die Zukunft gut aufgestellt und bereit für

die neuen Herausforderungen», sagt Präsident Matthias Hüppi.


Sportchef Roger Stilz ergänzt: «Enricos Weg als noch immer junger Cheftrainer ist bemerkenswert. Bei seinen bisherigen Stationen hat er nachgewiesen, dass er nicht nur erfolgreich arbeitet, sondern auch stets sich selbst, die Mannschaften und einzelne Spieler weiterentwickelt. Er hat uns mit seiner gewinnenden, positiven Ausstrahlung und seiner Fachkompetenz restlos überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat und wir mit ihm zusammen die kurz- und mittelfristigen Aufgaben angehen können.»


«Ich freue mich über das Vertrauen der Entscheidungsträger und auf die anstehenden Aufgaben mit dem FC St.Gallen 1879. Mir hat es imponiert, mit welcher wertschätzenden Art und Weise sie mir gegenübergetreten sind. Ich habe direkt die Energie und auch die Stabilität des Klubs gespürt und bin vom Potenzial der Mannschaft sowie des gesamten Vereins überzeugt. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, den gemeinsamen Weg zu gehen und den Klub weiterzuentwickeln», erklärt Cheftrainer Enrico Maaßen.


コメント


bottom of page